Überzeugende Leistung der Miehlener Damen im letzten Hinrundenspiel

Bezirksliga Rhein-Eifel DamenHSV Rhein-Nette II : TUS Miehlen                       28:11 (12:5) 

Im letzten Spiel vor der verdienten Spielpause mussten die Damen aus dem Taunus Ihre Kräfte gegen die Frauen des HSV Rhein-Nette II mobilisieren.

Schon beim Aufwärmen auf fremden Andernacher Boden begrüßte die Heimmannschaft die Gäste mit lautstarker Partymusik. Einige Spielerinnen erinnerten sich bei dieser Musik wohl an die letzte durchzechte Nacht, die manch einem in den Knochen steckte.

Hoch motiviert gingen beide Mannschaften in das Spiel, jede wollte die Hinrunde unbedingt mit einem guten Ergebnis abschließen. Nach einem ersten gelungenen Angriff konnten die Miehlenerinnen durch ein Tor von Katharina Schade in Führung gehen. Ein offener Schlagabtausch zeichnete sich in den ersten Minuten ab. Fast jeder Angriff konnte bei beiden Mannschaften mit einem Tor abgeschlossen werden. Samantha Diehm, Rebekka Cloos, Jasmin Emmel und wieder einmal Katharina Schade erzielten die Tore in der ersten Halbzeit für den TUS, so dass beide Mannschaften mit einem 12:5 Zwischenstand in die Halbzeitpause gingen.

 

In der zweiten Hälfte versuchten sich die Miehlenerinnen auf die Abwehrarbeit zu beschränken. Leider gelang dies den Damen aus dem Taunus wenig und technische Fehler schlichen sich sowohl im Spielaufbau als auch in der Abwehrarbeit ein. Dennoch wollten die Gäste diesmal unbedingt Akzente setzen und ein zweistelliges Ergebnis erzielen. Vom Ergeiz gepackt, wurden immer wieder Angriffe gestartet. Tina Friedrich, Rebecca Preissmann, Katharina Schade, Johanna Ackermann mit 2 Toren und Spielführerin Rebekka Cloos mit 2 Toren waren in der 2. Halbzeit mit schönen Treffern erfolgreich.

Nach 60 Minuten beendete die Schiedsrichterin mit einem 28:11 Endstand für die Gastgeber die Partie.

Leider wurde das Spiel wieder durch zu viele technische Fehler verloren. Dennoch konnte diesesmal ein achtbares Ergebnis gegen einen erfahrenen Gegner erzielt werden.

Besonders zu erwähnen ist, dass Samantha Diehm die schwierige Aufgabe, die verletzte Kreisläuferin Sabrina Küstermann zu vertreten, erfolgreich gemeistert hat und ihre gute Leistung mit ihrem 1. Saisontor krönen konnte. Auch Rebecca Preissmann konnte durch ihren guten Kampfgeist ihr erstes Saisontor für sich verbuchen.

 

Die Spielerinnen des TUS Miehlen sind jetzt in der verdienten Pause. Das erste Rückrundenspiel findet im neuen Jahr (13.01.2008 um 15.00 Uhr) auf heimischen Boden gegen die Damen aus Sinzig/Remagen in Nastätten statt. Die Damen des TUS freuen sich auf lautstarke Unterstützung der Zuschauer.

 

TUS Miehlen:

Larissa Cloos (Tor), Rebekka Cloos (2/1), Johanna Ackermann (2), Franziska Ackermann, Samantha Diehm (1), Jasmin Emmel (1), Tina Friedrich (1), Katharina Schade (3), Rebecca Preissmann (1)