Ausgleich in letzter Sekunde!

H

Ausgestattet mit neuen Trikots – vielen Dank an den Malerfachbetrieb Tim Köhler aus Miehlen als Sponsor – waren die Handball-Herren am 02.02.19 zu Gast beim TS Bendorf. Man war mit schlechten Vorzeichen angereist, da durch einen hohen Kranken- und Verletztenstand kein Auswechselspieler zur Verfügung stand. In der Bezirksliga Rhein/Westerwald ist so etwas normalerweise nur schwer zu kompensieren. Aber dass es am Ende doch eine so enge Kiste wird, hatte keiner der Mitgereisten erwartet.

Frei nach dem Motto “Mit einem guten Angriff gewinnt man Spiele, aber mit einer starken Abwehr gewinnt man Meisterschaften” wurde die Mannschaft von René taktisch gut eingestellt. Die Taktik hat ihre Wirkung nicht verfehlt und so hatte man zur Halbzeit in einem sehr fair geführten Spiel nur zwei Tore Rückstand zum Gegner.

In der zweiten Halbzeit lag man Phasenweise sogar vier Tore zurück. Die Mannschaft hat sich trotz vieler 2-Minuten Strafen gegen Ende des Spiels wieder herangekämpft, so dass es bis 6 Sekunden vor Schluss 21:22 für Bendorf stand. Miehlen hatte also noch genau einen Freiwurf zur Verfügung, um noch den Ausgleich zu erzielen. Bei der Ausführung des Freiwurfs kam es zu einem harten Foul durch Bendorf, so dass Miehlen mit der Schlusssirene noch einen 7-Meter zugesprochen bekam. Da der sichere 7-Meter Schütze Tarik wegen einer 2-Minuten Strafe auf der Bank saß, hat Silas die Verantwortung übernommen und mit der sicheren Verwandlung des 7-Meters zum 22:22 Endstand Nervernstärke bewiesen.

Es spielten: Thomas Diehl (Tor), Tarik Boehninger (7/2), Paul Palme (1), Silas Rörig (8/1), Tobias Ackermann (3), Jona Vondran, Florian Diehl (3)

Wer im Anschluss an die spannende und begeisternde Handball WM 2019 diesen schnellen und athletischen Sport Handball einmal ausprobieren möchte, kann sich gerne für ein Probetraining beim HV Miehlen melden. Kontaktdaten und Trainingszeiten sind auf der Homepage www.handballverein-miehlen.de zu finden.

Print Friendly, PDF & Email