Spielbericht MüKäBa V-TuS Miehlen

HSG Mülheim-Kärlich/Bassenheim V – TuS Miehlen 23:26 (11:12)
Gegen die in Unterzahl angetretenen Gastgeber tat sich Miehlen lange Zeit sehr schwer und lief Anfang der 2. Halbzeit sogar einem 17:13 Rückstand hinterher. Vorne zu harmlos und hinten zu sorglos, so sah über weite Strecken das Miehlener Spiel aus. Dank eines überragenden Torwarts (!) Frank Dombert auf der Rechtsaußen-Position, der ohne jedes Training auf dieser Position die sich bietenden Chanchen eiskalt nutzte

Print Friendly, PDF & Email

HSG Mülheim-Kärlich/Bassenheim V – TuS Miehlen 23:26 (11:12)

Gegen die in Unterzahl angetretenen Gastgeber tat sich Miehlen lange Zeit sehr schwer und lief Anfang der 2. Halbzeit sogar einem 17:13 Rückstand hinterher. Vorne zu harmlos und hinten zu sorglos, so sah über weite Strecken das Miehlener Spiel aus. Dank eines überragenden Torwarts (!) Frank Dombert auf der Rechtsaußen-Position, der ohne jedes Training auf dieser Position die sich bietenden Chanchen eiskalt nutzte, blieb Miehlen eine größere Blamage erspart. Allein in der zweiten Halbzeit erzielte er 7 Treffer, davon 6 hintereinander. Beim 20:25 kurz vor Schluss war das Spiel bereits entschieden, ehe den Gastgeber mit 3 Toren in Folge noch eine Ergebniskosmetik gelang. Markus Grote gab sein Punktspiel-Debüt im Miehlener Dress. Gerhard Ackermann fungierte als Schiedsrichter.

TuS Miehlen: Manfred Stötzer (Tor), Frank Dombert (10), Uwe Kern (5/1), Peter Hahn (3), Christoph Deckert (2), Markus Grote (3), Eberhard Friedrich (2), Bernd May (1), Jürgen Ackermann.

Vorschau: Am Donnerstag, den 26.09.2002, findet um 20:00 Uhr in Nastätten das Nachholspiel gegen den TV Bad Ems III statt.

Print Friendly, PDF & Email